Huch!

Die Pilotesse und ihre kleine Wanderdüne werden „auswärts“ erwähnt.

Dankeschön!

Werbeanzeigen

Aufgeräumt ins neue Jahr

Die Pilotesse wünscht allen Wohnmobilfahrern und Blogbesuchern einen guten Übergang ins Neue Jahr (nein, hier wird nicht von „rutschen“ geredet 😉 !).
Möge es sich von einer guten und positiven Seite zeigen!
Wer die bösen Geister des vergangenen Jahres hinausballern möchte, dem empfehlen die Pilotesse und besonders ihre vierbeinige Begleitung das Online-Feuerwerk: Kostenfrei, beliebig wiederholbar und vor allem erschreckt es weder Mensch noch Tier. Dankeschön!

Hier im Haus hängt die Wohnibatterie an ihrem Winterkabel und schon im Januar wird es wieder auf die erste klene Reise gehen mit der kleinen Wanderdüne. Die Pilotesse hofft, der Schnee geduldet sich noch bis dahin 😉

Forentreffen der Mitsubishi L300 Wohnmobile

Naja – zumindest ein kleines Forentreffen. Drei Mitsubishi-Geschwister der Baujahre 1984, 1985 und 1986 haben sich am Edersee zu einem kleinen Wohnmobil-Plausch getroffen. Wer mag, kann zur L300-Womo Seite zappen und dort Weiteres nachlesen. Und natürlich auch Fotos gucken 😉
Die Pilotesse bereitet derweil ihr langes Wochenende vor, das sie mit dem Wohnmobil in die Vogesen führen wird…

Eigenes Forum

Ich hab mal eben ein Forum aufgesetzt – wer dazustossen mag, ist herzlich willkommen:

http://wohnmobilisten.forumprofi.de

Die Domain

www.wohnmobilisten-forum.de

ist registriert, aber wahrscheinlich erst in ein paar Tagen aktiv.

Edit März 2014: Domain ist gelöscht, Forum an einen anderen Verantwortlichen übergeben.

Wehmütiger Rundgang

Während Wohni heute auf den Monteur wartete, machte ich auch einen kleinen Rundgang über das direkt angrenzende Ausstellungsgelände eines Wohnmobilhändlers (die beiden gehören NICHT zusammen). Nein, ich verlinke den Kerl nicht, denn er erscheint mir nicht sehr seriös. Da stand beispielsweise ein alter Fiat, der mit knapp 3000 Euronen ausgeschildert ist – sich aber in einem so grauenvoll zusammengerosteten Zustand befindet, dass ich es nicht gewagt habe, eine Tür zu öffnen… – sie hätte beim Zuschlagen in sich zusammenbröseln können. Auch ein kleiner Mitsubishi stand da – für knappe 4500 €, mit fast 190tausend Kilometern auf der Uhr. Der Auspuff war noch dran – dank Gewebeband… Bei anderen Fahrzeugen hatte man sich noch nicht mal die Mühe gemacht, sie von innen zu putzen oder zu kaschieren, dass man sie bereits teil-ausgeweidet hat – aber immerhin, die Reifen waren hübsch geschwärzt .
Trotzdem bin ich recht wehmütig über dieses fast ein bisschen friedhofsartige Verkaufsgelände gelaufen. Verblasste Aufkleber aus fernen Ländern waren Belege dafür, dass diese alten Schätzchen viel gesehen hatten. Sie hatten ihren Job gut gemacht, manche waren in ganz Europa gewesen, hatten glückliche Familienurlaube gesehen und dann endeten sie doch abgeschoben und ausbenutzt auf einem schäbigen Verkaufsgelände und manche können nur schwer auf einen neuen Besitzer hoffen… .
Ich glaube, ich würde meine „Möhre“ dort nicht sehen wollen.

Hinweis zum Wohnmobilforum www. alte-wohnmobile .net

Bis vor wenigen Stunden war das Forum www. alte-wohnmobile .net bei mir verlinkt.
Bis vor wenigen Stunden war ich dort auch noch Mitglied – bis den Verantwortlichen dort wohl zu lästig wurde, dass ich die Überlassung der Urheberrechte meiner dort eingestellten Beiträge und vor allem auch Fotos überhaupt nicht witzig fand.
Auslöser war ein Thread über einen geplanten Umzug des Forums von Foren-City zu Forumprofi, worin der Admin unmißverständlich kund tat, dass das Kopieren der eigenen (!!) Beiträge auf etwa die eigene Webseite mit den Urheberrechten des Forums kollidiere – Rechte an veröffentlichten Texten und Fotos gehörten ihm und allein er dürfe das. Hoppla?
Die Pilotesse musste zugeben, dass sie die Nutzungsbedingungen nur überflogen hatte bei der Anmeldung – denn mit einer derartigen Dreistigkeit hätte sie niemals gerechnet:
Die Veranstalter des Forums pochen laut Nutzungsbedingungen doch tatsächlich darauf, dass Beiträge und Bilder, wenn sie erst einmal in ihrem Forum veröffentlicht wurden, ohne Zustimmung nicht anderswo vervielfältigt oder in sonst irgendeiner Form genutzt werden dürfen. Und ganz besonders dreist ist der ausdrückliche Hinweis, alle Forenbeiträge gingen mit ihrer Veröffentlichung gar in das Urheberrecht des Forumbetreibers über!!
Dabei ist es den Herrschaften auch gleichgültig, ob der User das Forum wieder verlässt, denn selbstverständlich gilt das auch über den Austritt eines Mitglieds hinaus.
Solche Frechheiten hat sich zuletzt facebook herausgenommen, aber die Administratoren des Wohnmobilforums vertreten die Ansicht, das sei völlig normal und stünde in jedem Forum so.
Mein Account war heute morgen dann auch prompt durch die Betreiber kommentarlos gelöscht oder deaktiviert; immerhin habe ich gestern abend noch meine im Forum veröffentlichten Fotos ent-veröffentlicht; aufwändige Fachtexte gab es von mir ohnehin nicht 😉

Dies nur als Hinweis, falls sich jemand dort anmelden oder einbringen möchte, wovon ich eigentlich nach den aktuellen Erfahrungen nur mehr abraten kann.

Edit 17.10.2011: Nachdem ein Admin nach gut einem Jahr hier im Blog auftauchte, habe ich mir die aktuellen Nutzungsbedingungen des mittlerweile umgezogenen Forums angesehen. Und oh Wunder – welcher Passus wurde entfernt? Der mit dem Einkassieren des Urheberrechtes. Da hat sich dann wohl doch mal jemand schlau gemacht, was das eigentlich bedeutete.

Weiter Neue Beiträge